Keiner kann alles, aber jeder kann etwas

Keiner kann alles, aber jeder kann etwas

In diesem Sinne können wir alle gemeinsam auch etwas für Klima und Umwelt tun.

Wie viele bereits wissen, ist auch Pro Mobil in vielerlei Hinsicht nachhaltig unterwegs.

Der BKVM, unser Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V., hat in seiner aktuellen Ausgabe „Das Band“ die Mitgliedsorganisationen aufgerufen, aufzuzeigen und zu schreiben, was dort alles gemacht wird.

Darunter sind viele tolle Ideen zum selber- und nachmachen. Einen Bericht über Nachhaltigkeit bei Pro Mobil und Umweltschutz bei den „Kleinen Holzwürmern“ gibt es in der neuen Ausgabe auf den Seiten 12 und 13.

Wer das Heft gerne lesen möchte, kann dies über diese pdf machen:

PDF auf der Webseite des BVKM

Wer gerne mal in die gedruckte Ausgabe schauen möchte, kann dies an der Rezeption in der Günther-Weisenborn-Straße 3 in Velbert tun. Dort liegt ein Exemplar aus.

Bundesweiter Vorlesetag bei den Holwürmern

Bundesweiter Vorlesetag bei den Holwürmern

Auch in diesem Jahr hat unsere inklusive Kita am bundesweiten Vorlesetag teilgenommen.

Unter dem Motto „Hört, wir lesen für euch!“ haben wir in gemütlicher Atmosphäre Lesemomente geschaffen, die zum Verweilen einluden.

Dieses Mal haben nicht nur die Eltern für die Kinder gelesen. Es fand eine Kooperation mit der Grundschule Aufderhöhe statt.

Die Schüler haben in entspannter Wohlfühlatmosphäre den Kindern eine eigens vorbereitete Geschichte präsentiert.

Die Kinder waren begeistert von dem tollen Tag und wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Vorlesetag.

Kindersachenbörse

Kindersachenbörse

An der Kindertagesstätte „Die Kleine Robbeninsel“ findet am Samstag, dem 05.10.2019 ab 11:00 Uhr die Kindersachenbörse statt. Es gibt Kaffee und Kuchen. Wie immer dürfen Schwangere (mit Mutterpass) eine halbe Stunde früher einkaufen.

Kindersachenbörse

An der Kindertagesstätte „Die Kleine Robbeninsel“ findet am

Samstag, dem 05.10.2019

ab 11:00 Uhr

die Kindersachenbörse, also ein Flohmarkt für Spielzeug sowie Baby- und Kinderkleidung statt.

Es gibt Kaffee und Kuchen.

Wie immer dürfen Schwangere (mit Mutterpass) eine halbe Stunde früher, also 

um 10:30 Uhr

einkaufen.

Wer teilnehmen möchte, wendet sich bitte an flohmarktrobbeninsel@gmx.de

Man ist nie zu klein, um Großes zu tun

Man ist nie zu klein, um Großes zu tun

„Man ist nie zu klein, um Großes zu tun!“ – unter diesem Motto machte sich eine Gruppe Holzwürmer am Freitag neben vielen anderen Solinger Kitas und Schulen auf den Weg. Unser Ziel war es heute, besonders die Raucher zu informieren, wie schädlich ein weggeworfener Zigarettenstummel für unser Grundwasser ist. Unfassbare 40 bis 60 Liter Grundwasser werden durch eine einzige, weggeworfene Zigarette verschmutzt. Bei der einstündigen Aktion konnten sage und schreibe 861 Zigarettenstummel (und weiterer Müll) am Busbahnhof in Aufderhöhe aufgesammelt werden. Außerdem verteilten die kleinen Holzwürmer Mehrweg-Aschenbecher für unterwegs an Passanten und baten darum, diese zu nutzen und den entstandenen Müll ordnungsgemäß zu entsorgen. Neben Sprechchören und tollen Plakaten, machten die Holzwürmer vor allem durch ihre gute Laune und die tolle Stimmung unter den Kindern auf das Gute aufmerksam.

Eine rundum gelungene Aktion, mit vielen fröhlichen Gesichtern und begeisterten Erwachsenen, die das Engagement der kleinen Vorbilder zu schätzen wussten.

Radiobeitrag der ambulanten Wohnschule

Radiobeitrag der ambulanten Wohnschule

Pro Mobil bietet im Rahmen der ambulanten Wohnschule Menschen mit Behinderung, die alleine wohnen möchten oder dies bereits tun, praktische Kurseinheiten um lebenspraktische Fähigkeiten zu vermitteln, fördern und auszubauen. Ebenso bietet dieses Projekt auch Raum für Elternberatung und Elternaustausch.

Einen Beitrag zu unserer ambulanten Wohnschule von „extraRadiO“ aus dem Kreis Mettmann vom 12.09.2019 finden Sie hier: https://www.nrwision.de/mediathek/ambulante-wohnschule-in-velbert-190912/

Mehr über die Wohnschule erfahren Sie unter unseren Angeboten: https://www.pmobil.de/angebote/wohnschule/

Mitarbeitergrillen

Mitarbeitergrillen

Mitarbeitergrillen

in der Kita "Die Kleine Robbeninsel" in Heiligenhaus

bei bestem Wetter
Auch die Mitarbeiter sorgten für gute Laune.
Alle haben bei den Vorbereitungen mitgeholfen.

Auch die Mitarbeiter aus der Kita „Die Kleinen Holzwürmer“ in Solingen waren zahlreich vertreten.

Die Geschäftsführung bedankt sich bei allen teilnehmenden Mitarbeitern für das schöne Fest.

Peter Beyer, MdB bei Pro Mobil

Peter Beyer, MdB bei Pro Mobil

Peter Beyer, Mitglied des Bundestages (CDU) und Koordinator für die transatlantische Zusammenarbeit auf Sommertour auch bei Pro Mobil e.V.

v.l.n.r.: Dr. Manfred Bachmann (Vorstandsvorsitzender Pro Mobil), Margit Benemann (Geschäftsführung Pro Mobil), Peter Beyer (MdB) und Rainer Jadjewski (stellv. Vorstandsvorsitzender Pro Mobil)

Schaut man sich den Terminkalender eines Mitgliedes des Bundestages an, dann ist es schon etwas Besonderes, dass wir Herrn Beyer am 15.08.2019 in unserem Hause begrüßen durften.

Nicht nur das Bundesteilhabegesetz (BTHG) war Thema eines ausführlichen und freundlichen Erfahrungsaustausches zwischen Pro Mobil und Herrn Beyer, sondern auch die Problematik der immer höher steigenden Kosten und Auflagen bei öffentlichen Veranstaltungen, das Dilemma der fehlenden hauptamtlichen Beauftragten für Menschen mit Behinderung im Kreis Mettmann und den Städten Velbert und Heiligenhaus sowie auch der Wunsch nach einer „Toilette für alle“.

In Bezug auf das BTHG wurde ein Nachbesserungsbedarf offensichtlich, wenn es darum geht, dass ein Kind mit Behinderung im Krankenhaus liegt. „Elternassistenz“ wird dabei von der Krankenkasse übernommen. Was aber, wenn keine Eltern mehr da sind oder diese zu weit weg wohnen? Dann wird Assistenz tatsächlich nicht übernommen. Pflegenotstand, Grundsicherung, Vermögensbildung und Einkommensbedingungen für Menschen mit Behinderung wurden diskutiert. Der Einzug von Pro Mobil e.V. in das Alte Pastorat in Heiligenhaus (voraussichtlich Herbst 2020), mit einem kleinen barrierefreien Hotelbetrieb sowie einer Kinderbetreuung für Kinder unter drei Jahren und einer kooperierenden, möglichst inklusiven, Gastronomie war ebenso Gesprächsthema des Morgens.

Für alles hatte Herr Beyer ein offenes Ohr und sagte zu, die Anliegen und Fragen mitzunehmen und weiterzuleiten.

 

Der Verein ist gespannt auf die Rückmeldung!

Stadtwerke Velbert spenden E-Bike an Pro Mobil

Stadtwerke Velbert spenden E-Bike an Pro Mobil

Eine fahrbare Unterstützung für Pro Mobil e. V. – ein Verein für Menschen mit Behinderung. Ab jetzt können dessen Mitarbeiter die Einrichtungen des Vereins bequem mit dem E-Bike erreichen.

Bert Gruber (Marketing- und Vertriebsleiter der Stadtwerke Velbert), Margit Benemann (Geschäftsführerin des Vereins Pro Mobil e. V.), Bärbel Krohn (Personalreferentin der Stadtwerke Velbert) (v. l. n. r.)

Passend zum 50-jährigen Jubiläum von Pro Mobil überreichten die Stadtwerke Velbert am 17. Juli 2019 ein E-Bike an Margit Benemann, Geschäftsführerin von Pro Mobil. So können die Mitarbeiter die Strecken zwischen den verschiedenen Einrichtungen in Zukunft mit dem E-Bike zurücklegen, denn neben den eigenen Beratungsstellen ist Pro Mobil in Familien, am Arbeitsplatz, in Schulen sowie in eigenen Wohneinrichtungen tätig und macht zusätzlich Hausbesuche.

Mission Inklusiongenau dieses Ziel verfolgt der Verein im gesamten Kreis Mettmann und darüber hinaus. In 50 Jahren ist aus dem Verein ein Dienstleister und Interessenvertreter für Menschen mit Behinderung erwachsen. Besonders wichtig ist es Pro Mobil, dass Menschen mit Behinderung eine gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft erleben. „Wir freuen uns, dass das E-Bike in guten Händen ist und für einen so tollen Zweck verwendet wird“, so Bert Gruber, Marketing- und Vertriebsleiter der Stadtwerke Velbert.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien